© Blaskapelle Gust e. V. 2019
Blaskapelle Gust e. V.
Gustteenies 
Dabei kommt es nicht auf das konzertreife Einstudieren von Blasmusik an. Vielmehr steht das gemeinsame Musikzieren mit unterschiedlichen Instrumentalisten im Mittelpunkt, was für die jungen Musiker oft eine ganz neue Erfahrung ist. Sie sollen ein Gefühl für das gemeinsame, konzertierte Musizieren entwickeln und dabei ebenfalls die musiktheoretischen Kenntnisse vertiefen und fortbilden. Auf diesem Weg werden die Kinder  in lockerer Probenatmosphäre auf die Übernahme in die „große“ Kapelle vorbereitet.
Am Ende der Jugendausbildung steht das Ablegen der D1-Prüfung. Dabei handelt es sich um eine vom Volksmusikerbund vornehmlich für Jugendliche entwickelte und standardisierte Leistungsüberprüfung, die nach drei kurzen Vorbereitungskursen durch den Volksmusikerbund abgenommen wird. Die D1-Prüfung ist also quasi das „Seepferdchen“ für Musiker. Da die Jugendlichen in der Regel einen ähnlichen Ausbildungsstand haben, ist es unsere Absicht, die Musiker möglichst zeitgleich zu dieser Prüfung hinzuführen. Nach bestandener Prüfung (aber auch ohne – es ist jedoch noch keiner durchgefallen) folgt der Übergang in die                                                            „große“ Kapelle.
Schon dem Gründer unserer Blaskapelle, Helmut Gust, lag die Förderung des musikalischen Nachwuchses immer sehr am Herzen. Und auch heute hat die Arbeit mit jungen Musikern bei uns einen besonderen Stellenwert. Seit 2003 hat die Blaskapelle ein eigenes Jugendorchester, das mittlerweile den Namen „Gusteenies“ trägt. Geleitet wird das Ensemble von dem erfahrenen Musiker Udo Biallas, der zu den Urgesteinen unserer Blaskapelle gehört und sich seit 2010 mit viel Leidenschaft und Engagement der Nachwuchsarbeit widmet.
Als Voraussetzung für das Mitmachen bei den Gusteenies wünschen wir uns, dass die  Jugendlichen mindestens (!) seit einem halben Jahr die Musikschule besuchen und dies auch –  selbstverständlich – weiterhin tun. Die Beherrschung des jeweiligen Instruments (Grifftechniken etc.) sowie die musikalischen Grundkenntnisse (Grund-Tonleitern, Notenwerte, Taktmaß) müssen die Jugendlichen in der Musikschule erlernen, da die Proben der Gusteenies dafür keinen Spielraum bieten. Der Mitgliedsbeitrag für Gusteenies liegt bei fünf Euro pro Monat. Das eingezahlte Geld wird allerdings nach bestandener D1- Prüfung komplett zurückerstattet!
Schon während ihrer Zeit bei den Gusteenies nehmen die Mitglieder an Gemeinschafts- veranstaltungen der Kapelle teil und werden bei ihren Proben regelmäßig von erfahrenen Musikern unterstützt, sodass sie Schritt für Schritt in den Verein integriert werden.
Gesicht unserer Jugendarbeit: Udo Biallas
Jugendensemble Gustteenies im Jahr 2018 nach Bestehen der D1-Prüfung
Nachwuchsförderung - seit über 35 Jahren!
Kontakt und Anfahrt
Informationen
Blaskapelle Gust e. V. Spechtstraße 19 48607 Ochtrup Tel.: 0.2.5.5.3./.7.2.7.4.5.3.7
Probe Hauptorchester  Donnerstags, 19.00 h, Stadtmusikhaus  Probe Jugendorchester Ein neues Ensemble wird nach den Sommerferien gegründet Termine  Sa., 15.06.2019 Ständchen Schützenverein Berger  So. 16.06.2019 Kinderschützenfest Schützenverein Wester